19 September 2019

Wie mRay Daten schützt

Um Datenlecks prophylaktisch auszuschließen

mRay Datenschutz und Datensicherheit

Bezugnehmend auf den Artikel Millionenfach Patientendaten ungeschützt im Netz des Bayerischen Rundfunks, möchten wir Sie erneut darüber informieren, wie umfangreich mRay Ihre Daten schützt. Bei den im Bericht erwähnten Lecks handelt es sich um ungeschützte PACS-Systeme über das Internet. Laut ARD Tagesschau sind diese Pannen beim Import von CDs oder durch Fehlkonfigurationen der datenführenden Rechner zustande gekommen. mRay ist von diesen Lecks nicht betroffen. Unsere Anwendung bietet einen vielfältigen Schutz, damit solche Pannen nicht vorkommen können.

Datenverschlüsselung ist in unserer Anwendung nicht optional sondern zwingend. Bilder, die über die mRay-App heruntergeladen werden, sind in einem proprietären Format gespeichert und enthalten nur die für die Darstellung notwendigen Informationen. Es besteht keine Möglichkeit in der App, Zugriff auf die ursprünglichen DICOM Dateien zu erhalten.

Ausführlichere Inforamtionen zu Datenschutz und Datensicherheit in mRay entnehmen Sie dem offiziellen Schreiben an unsere Kunden.

 2019 mbits imaging GmbH, Alle Rechte vorbehalten.

Deutsches Krebsforschungszentrum