Thrombektomie
bis zu 24 Stunden?

– MIT MRAY SCHNELL ZUR THERAPIENETSCHEIDUNG  –

KI-Bildanalyse: mRay-VEOcore

Optimierte CT/MRT Perfusionsanalyse

Der Schlaganafall ist eine der häufigsten Todesursachen und Ursache für schwere, bleibende Behinderungen. Mit der Thrombektomie steht eine neue und bessere Therapiemöglichkeit zur Verfügung. mRay-VEOcore unterstützt Sie mit automatisierter KI-Auswertung bei der Entscheidungsfindung – denn time is brain!

mRay-VEOcore

  • Leitlinienkonforme vollautomatische Auswertung von Perfusionsmessungen innerhalb von 3 Minuten.
  • Anzeige der DEFUSE-3 Einschlusskriterien wie in der ESO Guideline [01.2019] vorgeschlagen:
    infarct core volume, penumbra volume, mismatch ratio
  • Intuitive Darstellung in einer 3D Übersicht: Infarktkern (rot) und Hypoperfusion (gelb) als farbiges Overlay, Darstellung von CBF und Tmax
  • Quantitative Ergebnisse für die Güte der automatischen Auswertung: Warnung bei detektierter Patientenbewegung oder fehlerhafter Kontrastmittelinjektion.
  •  
ki basierte perfusionsanlyse screenshot mray veocore
ki basierte perfusionsanalyse mRay VEOCORE Motion Correction

Schnell und ökonomisch

Durch die vollständige Integration in mRay werden allen Beteiligten in Echtzeit informiert und können sich, natürlich auch über mobile Endgeräte, zu dem Fall ortsunabhängig abstimmen. Therapieentscheidung erfolgen schnell und dennoch evidenzbasiert entsprechend der European Stroke Organisation (ESO).

Die Anschaffung ist kosteneffektiv, als Standalone oder im Paket möglich.

Von Experten empfohlen...

Das sagen mRay User

Haben Sie Fragen zu mRay?

Sie erreichen uns auf allen Kanälen

Kontaktieren Sie uns per Mail, Telefon oder via Chat. Wir antworten Ihnen umgehend. Alternativ können Sie sich hier einen umfassenderen Eindruck von mRay machen und die zahllosen Anwendungsmöglichkeiten unserer Ärzte-App einfach selbst ausprobieren!

FAQs zur Perfusionsanalyse

Womöglich finden Sie hier bereits ein paar Antworten

Die Perfusionsanalyse von Aufnahmen des Gehirns ermöglicht die Darstellung und Quantifizierung von minderdurchblutetem Gewebe (Penumbra), nicht-durchblutetem Gewebe (Kerngewebe) und dem Mismatch-Ratio zwischen den beiden Werten. Die berechneten Werte können der Unterstützung bei einer Entscheidungsfindung dienen, die auf der Beurteilung des Ausmaßes der Schädigung von Geweben basiert.

In der Regel kann die Auswertung automatisch gestartet werden in der Standard Konfiguration. Bei Bedarf kann die Möglichkeit zur manuellen Auswertung eingerichtet werden.

DE