Aertzte_Quarantaene

Wenn Ärzte in Quarantäne kommen

Mobile Lösungen sind jetzt unverzichtbar!

Die gegenwärtige Krise zwingt Praxen und Kliniken zu Maßnahmen, die sonst monate-, wenn nicht jahrelanger Vorbereitung bedürfen: Homeoffice – auch Remote Work, Heimarbeit oder mobiles Arbeiten genannt.

Viele Kliniken stehen nun vor der Herausforderung, ausreichend Heimarbeitsplätze einzurichten und über VPN-Verbindungen den Zugriff auf die Rechner am Arbeitsplatz zu ermöglichen. Der alleinige Zugriff auf den Klinikarbeitsplatz wird jedoch in den kommenden Wochen nicht ausreichen. Ärzte müssen sich schnell und fallbasiert austauschen können, brauchen Zugang zum PACS und die Möglichkeit medizinische Bilddaten zu betrachten, zu verschicken oder auch mobil zu befunden.

Wir stellen unsere Software kostenfrei für die Dauer der Krise, mindestens aber für die nächsten zwei Monate zur Verfügung. Alle Abteilungen können uneingeschränkt unsere mobile DICOM-Plattform mRay nutzen, um all diese Notwendigkeiten abzudecken und Maßnahmen zur Stabilisation dieser Notfallsituation zu schaffen.

Unsere Software ist in zahlreichen renommierten Unikliniken seit einigen Jahren im Einsatz. Wir arbeiten aktuell mit Hochdruck daran, neue Installationen schnell und unbürokratisch zu ermöglichen.

Kontaktieren Sie uns per Mail oder Telefon.
Mail: sales@mbits.info
Phone: (+49) 6221-6734880

Beitrag teilen

Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter

Newsletter

Sie möchten regelmäßige Infos über Produktneuheiten, mRay-Updates und anschauliche Tutorial-Videos zu neuen Features? Tragen Sie sich in unseren vierteljährlichen Newsletter ein.

DE

Vielen Dank für Ihre Anmeldung

In Kürze erhalten Sie eine E-Mail, mit der Sie das Abonnement unseres Newsletters bestätigen können.